Medienmitteilung Gründung IGSSO

Gemeinsam für eine Lösung für das CIS Sportcenter und eine neue Ballsporthalle in Solothurn

Unter dem neu gegründeten Verein “Interessengemeinschaft Sport Solothurn”, kurz IGSSO, engagieren sich sovision espaceSolothurn, Solothurner Sportvereine und der SV Wiler-Ersigen für eine nachhaltige Lösung für das CIS Sportcenter in Solothurn und für den Neubau einer den Bedürfnissen und Sicherheitsstandards entsprechenden Ballsporthalle.

Die Situation im CIS Sportcenter, kurz CIS, ist für Sportvereine seit längerem nicht mehr zufriedenstellend. Die Infrastruktur ist veraltet und entspricht nicht den gängigen Ausbau- und Sicherheitsstandards. Zudem erfüllt sie bei weitem nicht die bestehende Nachfrage nach Hallenkapazitäten im Grossraum Solothurn.

Continue Reading

Jahresbericht der Co-Präsidenten

Liebe TVS-Familie

Im Namen der beiden Co-Präsidenten und des Gesamtvorstands bedanken wir uns für euren Einsatz für und die Treue zum TV Solothurn. Es freut uns, seid ihr heute Abend alle da.

Gerne berichten wir der Generalversammlung aus Sicht der Co-Präsidenten über die vergangene Saison und blicken auch etwas in die Zukunft. Der TVS hat als Verein in der Saison 2017/18 sowohl Positives wie auch Negatives erlebt. Wir sind ein Sportverein und daher bewerten wir den Erfolg einer Saison, oder eben eines Geschäftsjahres, in erster Linie aus sportlicher Sicht. Und aus diesem Blickwinkel können wir auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückschauen. Trotzdem bleiben rückblickend auch einige Wehmutstropfen. Der Mensch erinnert sich bekanntlich am besten an das zuletzt Gesagte, darum beginnen wir mit eben diesen Wehmutstropfen und kommen nachher zu den Erfolgen.

  • U17: Ein negativer Punkt für den Verein ist sicherlich die Tatsache, dass wir mangels Junioren in diesem Jahr keine U17-Mannschaft stellen konnten. Wie ihr auch alle vorstellen könnt, ist dies eine Situation, die wir möglichst schnell wieder ändern wollen. Wir brauchen unbedingt eine leistungsorientierte U17, damit wir unsere U19 langfristig sichern können. Und als Folge davon auch unser NLB-Team und die Zweitliga-Mannschaft. Ohne Nachwuchs haben nämlich alle Aktivmannschaften ein Problem.
  • Damenteam: Unsere Damen haben eine schwierige Saison hinter sich. Die Personaldecke war recht dünn und so blieb das Team unter den eigenen Erwartungen. Wir sind überzeugt, dass sich unsere Damen von den Niederlagen nicht unterkriegen lassen und stärker zurückkommen. Es gibt aber leider noch einige Fragezeichen für die nächste Saison, das Grösste ist dabei der Trainerposten. Leider ist es uns bis jetzt noch nicht gelungen, eine Trainerin oder einen Trainer für das Team zu finden. Und wir hoffen auch, dass wir noch die ein oder andere Spielerin begeistern können, damit der Kader etwas breiter wird.
  • Trainersituation allgemein: Der TV Solothurn braucht in diesem Bereich Nachwuchs. Wir haben viele gute Trainer, die unserem Verein bereits seit Jahren die Treue halten und sich engagieren. Teilweise schon über 30 Jahre. Wie erwähnt fehlen uns aber trotzdem weitere Trainerinnen und Trainer. Es ist verständlich und verdient, dass jemand nach vielen, vielen Jahren einmal etwas kürzertreten möchte. Und wie aktuell bei den Damen haben wir das Problem, dass wir keine Nachfolgelösung haben. Auch wenn wir die U17 wieder stellen wollen, brauchen wir weitere Trainer. Und wenn wir daran denken, dass Köbi und Gen, die seit über 30 Jahren mit grossem Engagement die Minis leiten, einmal zurücktreten werden, dann sehen wir grosse Probleme auf unseren Verein zukommen. Unser Herz schlägt für den TVS und wir sind auf möglichst viele Personen angewiesen, denen das auch so geht, damit wir den Verein langfristig sichern können. Sei es als Helfer, Funktionärin, Trainerin oder Schiedsrichter und so weiter.

Continue Reading

Medienmitteilung TV Solothurn vom 8. Mai 2018

Trainer-Staff für die Saison 2018/19 ist fix

Der TV Solothurn ist erfreut, dass zeitgleich mit dem Abschluss der aktuellen Saison und dem Erreichen des hervorragenden dritten Tabellenrangs auch die Basis für weitere Erfolge gelegt werden konnte.

Wie bereits in diesem Jahr wird die erste Mannschaft auch in der kommenden Spielzeit von Marco Kurth trainiert. Der 150-fache Schweizer Nationalspieler aus Biberist wird sich künftig voll und ganz auf die Aufgaben als Trainer konzentrieren und nicht mehr selber auf dem Spielfeld stehen. Nach zwei Saisons beim TV Solothurn (als Spieler und Spielertrainer) kennt der 35-jährige Kurth das Team. Der TVS ist stolz, den erfolgreichen Weg mit dem bisherigen Trainer fortsetzen zu können. Wir sind überzeugt, dass der Schweizer Meister, Supercup- und Cup-Sieger Kurth unserer jungen Mannschaft mit seiner Erfahrung auf Top-Niveau, seinem Spielverständnis und seinem Ehrgeiz den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung vermitteln kann.

Als Assistenztrainer wird Marco Kurth der in der Schweiz bekannte Kreisläufer Martin Prachar zur Seite stehen. Der 38-jährige Prachar spielt in der NLA beim HSC Suhr Aarau und will parallel dazu seine Trainerkarriere aufbauen. Der Abwehrspezialist wird beim TV Solothurn ein Training pro Woche leiten. Wir freuen uns, Martin Prachar in unserem Klub willkommen zu heissen. Als Kreisläufer sehen wir in ihm die optimale Ergänzung zu Marco Kurth. Der gebürtige Tscheche trainiert neben dem TVS auch noch die Junioren des HSC Suhr Aarau und die Zweitliga-Mannschaft des TV Dagmersellen.

Auch die Torhüter des TVS dürfen weiterhin auf die Ausbildung durch einen Top-Trainer zählen. Wie bisher wird auch in der kommenden Spielzeit der ehemalige Schweizer Nationaltorhüter Antoine Ebinger (164 Nati-Spiele) die Goalie-Trainings leiten.

Der TV Solothurn hat sich der Ausbildung und Förderung junger Talente verschrieben. Mit diesem hervorragenden Trainer-Trio unterstreicht der Verein dieses Credo und freut sich auf weitere Erfolge. (gos)

MEDIENMITTEILUNG

Der TV Solothurn Handball startet in die Vorbereitung der Saison 2017/2018.

Kaum 3 Wochen nach dem letzten Spiel der Saison 2016/2017 startete der TV Solothurn Handball am 22.05.2017 in die Vorbereitung der neuen Saison. Der Präsident begrüsste zum Trainingsstart das fast komplett anwesende Team und den Staff.

Das Kader der ersten Mannschaft bleibt erfreulicherweise fast unverändert. Abgänge mussten keine verzeichnet werden. Neu werden in der nächsten Saison Sandro Sieber (von PSG Lyss), Lucas Rohr (vom BSV Bern, U19-Nationalmannschaft) und Dario Lüthi (von der HV Herzogenbuchsee) die Solothurner Farben tragen. Die Rückkehr des Routiniers Sandro Sieber soll das Team stabilisieren und ein schnelles Flügelspiel ermöglichen. Die jungen Talente Lucas Rohr und Dario Lüthi werden den Rückraum sicher stärken.

Continue Reading

MEDIENMITTEILUNG

Die Zukunft für den TV Solothurn Handball beginnt jetzt!

Der TV Solothurn Handball hat als Aufsteiger bisher eine äusserst gute Saison gezeigt. Im letzten Spiel wurde der NLB-Leader aus Endingen mit 38:21 deutlich geschlagen. Der TVS will sich aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen und stellt deshalb bereits heute die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft! Die stabile Tabellensituation hat die Vereinsleitung dazu veranlasst, die Geschicke der ersten Mannschaft ab dem 01.02.2017 an Marco Kurth zu übergeben.

In den vergangenen Monaten hat Marco Kurth schrittweise mehr Verantwortung für das Ambassadoren-Team übernommen. Die Saison 16/17 wurde von allen Seiten als Übergangsjahr definiert. Bereits bei seiner Verpflichtung als Assistenztrainer vor einem Jahr, war es das erklärte Ziel des Vereins, Marco Kurth als Headcoach einzusetzen.

Continue Reading

  • 1
  • 2